Wie finde ich das richtige Umzugsunternehmen?

Einen Umzug in Eigenregie zu organisieren spart zwar unter Umständen Geld, ist aber oft ein großer Stressfaktor – besonders wenn der neue Wohnort weit entfernt ist. Hilfe von einem professionellen Umzugsunternehmen ist dann oft die Rettung. Worauf Sie bei der Auswahl achten müssen, erfahren Sie hier.

Zuallererst: Fragen Sie Ihre Freunde und Bekannten, ob diese Ihnen ein Unternehmen empfehlen können, mit dem sie selbst bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Recherchieren Sie zudem im Internet nach möglichen Speditionen. Da die Auswahl recht groß ist, unterstützen wir Sie gern bei Ihrer Suche:

Fordern Sie direkt kostenfreie Angebot für Ihren Umzug an*.
*ein Angebot von ImmoScout24

Geben Sie einfach die Eckdaten zu Ihrem Umzug im folgenden Formular ein und Sie erhalten kostenfreie und unverbindliche Kostenvorschläge von passenden Unternehmen. Wichtig ist hierbei: Vergleichen Sie immer mehrere Umzugsangebote!

 

Worauf kommt es bei einem guten Umzugsunternehmen an?

Ein seriöses Umzugsunternehmen erkennen Sie daran, dass Ihnen neben diversen Kleinleistungen, beispielsweise dem Bereitstellen von Umzugshelfern, dem Verleih von Umzugskartons und Umzugswagen, normalerweise drei Grundleistungen angeboten werden.

Der Rundumservice

Bei dieser Grundleistung übernimmt das Umzugsunternehmen alle Aktivitäten, die bei einem Umzug anfallen. Vom Einpacken des Umzugsguts, Abbau der Möbel, dem Transport bis hin zum Aufbau des Mobiliars in Ihrer neuen Wohnung. Die komplette Organisation liegt in der Hand des Umzugsunternehmens, wodurch der Umzug für Sie sorgenfrei und stressfrei wird. Aufgrund des Leistungsumfanges ist dies meist die teuerste Variante.

Der Teilservice

Im Gegensatz zum Rundumservice, müssen Sie hier selbst Hand anlegen. Jedoch beschränkt sich dies meist auf das Packen der Umzugskartons. Ein Nachteil bei dieser Variante ist, dass Sie im Schadensfall beweisen müssen, dass der Schaden beim Transport und nicht schon beim Verpacken entstanden ist.

Die Beiladung

Wenn Sie sich dafür entschieden haben den Umzug selbst zu organisieren, aber sperrige oder zerbrechliche Gegenstände haben, welche Sie nicht in Ihrem PKW unterbringen können, bietet sich die Beiladung an. Hier buchen Sie einen freien Platz in einem Transporter, so entstehen für Sie nur geringe Kosten.

Wie erkenne ich ein unseriöses Umzugsunternehmen?

Neben den Grundleistungen müssen Umzugsunternehmen weitere Faktoren aufweisen, um glaubwürdig zu sein. Wenn Sie diese Faktoren beachten, können Sie es vermeiden in eine Umzugsfalle zu tappen.

Erster Eindruck zählt

Ein seriöses Umzugsunternehmen bietet verschiedene Informationen. Dazu zählen eine Festnetznummer, eine Adresse, die Eintragung ins Handelsregister und eine offizielle Transportlizenz. Neben diesen Informationen verbessern eigene Lagerräume und Fahrzeuge die Glaubwürdigkeit des Unternehmens.

Stellen Sie Fragen an das Unternehmen

Bei der Kontaktaufnahme sollten Sie weitere Fragen an die Umzugsfirma stellen, um die Glaubwürdigkeit des Unternehmens nochmals zu überprüfen. Solche Fragen könnten Sie zum Beispiel an Ihren zukünftigen Auftragnehmer richten:

  • Wann wurde die Firma gegründet?
  • Wie viele Umzüge wurden bereits durchgeführt?
  • Wurde die Mitarbeiter fachgerecht ausgebildet?

Lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag machen

Sofern die oben genannten Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet wurden, sollten Sie sich einen Kostenvoranschlag des Unternehmens einholen. Für ein seriöses Angebot ist ein Vorort-Termin zwingend notwendig. Ein Mitarbeiter des Unternehmens sollte sich also direkt in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus ein Bild von ihren Umzugsgütern machen, um so die anfallenden Umzugskosten besser einschätzen zu können. Wenn die Kosten aufgestellt sind, vereinbaren Sie mit dem Umzugsunternehmen einen Festpreis. So sind Sie vor bösen Überraschungen geschützt.

Achten Sie auch darauf, dass Sie – je nach gebuchten Service – die Haftungssumme der Umzugsfirma im Vertrag festlegen lassen. Haben Sie ein All–inclusive-Angebot ist Ihr Standardgut meist versichert. Denken Sie auch daran, für teure Gegenstände eine separate Transportversicherung abzuschließen und sich die Versicherungsbestätigung geben zu lassen.