Finden Sie Ihr Zuhause
Wohnen
Gewerbe

Mit immobilo.de spielend leicht die ideale Eigentumswohnung orten

Sie haben keine Lust, bis an Ihr Lebensende für eine Mietwohnung Geld an Ihren Vermieter zu überweisen, aber ein Hauskauf steht für Sie ebenfalls außer Frage? Dann haben Sie womöglich schon einmal den Erwerb einer Eigentumswohnung in Erwägung gezogen, um sich somit den ca. 14% der Deutschen anzuschließen, die bereits eine solche Wohnung besitzen.

Aber wo beginnt man mit der Suche nach einem passenden Objekt?

immobilo.de ist eine deutschlandweite Immobiliensuchmaschine, die Ihnen bei der Suche nach einer passenden Immobilie in Deutschland unter die Arme greifen kann. Anders als bei anderen Immobilienportalen werden hier Anzeigen von vielen verschiedenen Quellen zusammengetragen, um Ihnen einen vollständigen Überblick über den Markt zu bieten. In der innovativen Suche besitzen Sie weitaus mehr Möglichkeiten, als Ihre Traumwohnung nur über Angaben zu Größe, Preis und Örtlichkeit aufzuspüren.

Nachdem sich die Suchergebnisseite geöffnet hat, können Sie die angezeigten Ergebnisse über viele verschiedene Filtereinstellungen verfeinern. Ob eine Wohnung unterkellert, klimatisiert oder über einen Aufzug erreichbar sein soll: Sie können diverse Merkmale bereits vorab definieren, um unpassende Wohnungsangebote von vornherein auszuschließen. Auch wenn Sie vorab nicht bereits festgelegt haben, wie viele Zimmer Ihr zukünftiges Heim haben soll oder welche weiteren Ausstattungsmerkmale vorhanden sein sollten, können Sie innerhalb der Suche über Verlinkungen direkt auf bestimmte Wohnungskategorien zugreifen. So können Sie sich beispielsweise mit einem zusätzlichen Klick alle verfügbaren 3-Zimmer-Wohnungen zu Ihrer Suche anzeigen lassen.

Der Besitz einer Eigentumswohnung birgt einige Vorteile

Vielleicht kam auch bei Ihnen schon der Gedanke auf in eine Eigentumswohnung zu investieren. Tatsächlich kann sich der Erwerb einer Wohnung als effektive Altersvorsorge erweisen, da bei solchen Investitionen die Gefahr der Geldentwertung deutlich niedriger ausfällt als zum Beispiel bei einem klassischen Sparbuch. Sofern die Wohnung erstmal abgezahlt ist, steht Ihnen für Ihren Lebensunterhalt außerdem deutlich mehr Geld zur Verfügung, da monatliche Mietzahlungen nicht mehr getätigt werden müssen. Als Eigentümer einer Wohnung sind Sie zudem recht flexibel. Selbst bei einem Umzug müssen Sie diese nicht unbedingt verkaufen. Dann bietet sich nämlich die Möglichkeit, die Eigentumswohnung zu vermieten und diese so als aktive Einnahmequelle weiter zu nutzen.

Kosten und Mitspracherechte anderer Eigentümer nicht unterschätzen

Ähnlich wie einen Hauskauf sollten Sie den Erwerb einer Eigentumswohnung gut durchdenken. So gilt auch in diesem Fall: Unterschätzen Sie niemals die zu tragenden Kosten! Neben dem oft für den Kauf notwendigen Kredit können durchaus weitere, unerwartete Folgekosten auftreten, wenn es sich zum Beispiel um ein gebrauchtest Objekt handelt. Erst spät auffallende Baumängel wie Mauerrisse oder falsch eingebaute Fenster können es durchaus erforderlich machen, dass Sie noch mehr Geld in die Hand nehmen. Auch das monatlich anfallende Hausgeld sollten Sie vorab bereits erfragen und in Ihrem Monatsbudget einkalkulieren.

Neben dem Umfang der Finanzierung sollten Sie auch genau prüfen, wie die Mitspracherechte in Ihrem Wohnungskomplex verteilt sind. Oft werden Eigentumswohnungen, die von Rechtswegen zusammengehören, an verschiedene Käufer vermittelt. Folglich besitzen Miteigentümer nicht selten größeres Mitspracherecht, was beispielsweise Veränderungen an Außenfassaden des Gebäudes angeht. So kann die Zustimmung der Eigentümerversammlung bereits erforderlich sein, wenn Sie auch nur ein Katzennetz am Balkon anbringen wollen.