Der Stehlift

Beitrag: Der Stehlift
Der Stehlift - Foto: sabinevanerp / pixabay.com

Weniger Komfort aber dafür genau so viel Sicherheit wie andere Treppenliftmodelle bietet der Stehlift. Wie der Name schon vermuten lässt, befördern Stehlifte ihre Fahrgäste nicht im Sitzen, sondern im Stehen.

Besonders geeignet ist dieses Treppenliftmodell für Menschen, denen das Treppensteigen schwerfällt, sich ansonsten aber problemlos fortbewegen können. Im Grunde handelt es sich dabei um eine Mischung aus einem Sitz- und einem Plattformlift. Vorteilhaft ist der platzsparende Gebrauch, sodass dieses Modell eines Treppenlifts problemlos auch in engen Treppenhäusern montiert werden kann.

Stehlifte gelten als die platzsparende Variante eines klassischen Treppenliftes. Statt einer ausladenden Plattform oder eines Sitzes verfügen sie lediglich über eine, als Standfläche dienende schmale Stehplattform, die erheblich kleiner ausfällt als die des Plattformliftes.

Vorteile

  • Enge Kurven stellen kein Problem dar
  • Auf der Treppe bleibt genügend Platz bestehen
  • Kann nach der Fahrt per Hand oder noch bequemer per Knopfdruck eingefahren werden
  • Lässt sich besonders gut bei schmalen Treppen einbauen
  • Eignung besonders für Menschen, die Probleme beim Hinsetzen und Aufstehen haben und über Kreislaufprobleme oder Schwindelgefühle klagen
  • Die aufrechte Beförderung schont die Gelenke

Gerade für Personen, die nur vorübergehend in der Bewältigung von Treppenstufen gehindert sind, empfiehlt sich der Einbau eines Stehliftes. Auch bei den Stehliften sind Mietgeräte vorhanden, die ohne großen Aufwand montiert und wieder entfernt werden können.

Funktionsweise

Im Grunde funktioniert der Stehlift wie sein Pendant mit Sitzfläche. Beide verfügen über Transportschienen, die an der Treppe ausgerichtet und montiert werden. Entlang der Schienen wird der Lift über ein Antriebsaggregat auf und ab gesteuert. Für den Transport stellt der Nutzer des Stehliftes sich zunächst auf die stabile und rutschfeste Plattform. Danach wird der Sicherheitsbügel, der sich zumeist in Hüfthöhe befindet herunter- oder umgeklappt. Auf einer Armlehne kann sich der Nutzer zusätzlich abstützen und mit einem Bedienungshebel, der dort montiert ist, das Herauf- und Herunterfahren entlang der Treppe steuern.

Sicherer Transport

Genauso wie ihre Treppenlift-Kollegen bieten auch Stehlifte einen sicheren Transport. Haltegriffe und Sicherheitsgurte verhindern mögliche Stürze während der Fahrt, spezielle Sensoren an den Seiten und unterhalb der Plattform sorgen dafür, dass keine „Hindernisse“ wie zum Beispiel auf der Treppe liegende Gegenstände überfahren werden.

Kosten

Auch hier gilt wieder, es gibt keinen festen Preis für Stehlifte. Der Preis ist abhängig von den baulichen Gegebenheiten, Material, Qualität usw. Einfache Ausführungen liegen ungefähr bei 4.000 Euro. Je nach Ausstattung und Treppengegebenheit können sie über 10.000 Euro kosten.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (noch keine Bewertungen)
Loading...