Gute Gründe für einen Treppenlift

Beitrag: Gute Gründe für einen Treppenlift
Gute Gründe für einen Treppenlift - Foto: Glavo / pixabay.com

Gründe, die für einen Treppenlift sprechen gibt es zahlreiche, doch hauptsächlich erleichtern und verbessern sie das Alltagsleben körperlich eingeschränkter Menschen. Ihnen wird mit Hilfe der Treppenlifte nicht nur ein Stück weit Unabhängigkeit, sondern auch ein hohes Maß an Lebensqualität zurückgegeben.

Verbesserung der persönlichen Mobilität

Für ältere und gehbehinderte Menschen ist eine Treppe im täglichen Leben oft eine echte Herausforderung oder gar ein nur schwer überwindbares Hindernis, das viel Mühe und körperliche Kraft erfordert. Aufgrund der eingeschränkten Mobilität lassen sich beispielsweise Räume im Obergeschoss nur schwer oder auch gar nicht mehr nutzen. Mit einem Treppenlift gewinnen Sie wieder an Mobilität und Bewegungsfreiheit, ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Ein Lift kann vor allem auch älteren Menschen helfen, länger eigenständig in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben und eigenständig für sich sorgen zu können. Der Umzug in ein teures, fremdes Pflegeheim kann so vermieden werden.

Sicherheit

Da das Treppensteigen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen leicht gefährlich werden kann, hilft ein Treppenlift Gefahren zu vermeiden. Die Angst vor zu hohen Stufen oder Schwächeanfällen und daraus resultierenden Stürzen kann mit einem Treppenlift genommen werden.

Gut für die Psyche und das Selbstwertgefühl

Ist die Lebensqualität eines Menschen (stark) eingeschränkt, kann das auch Auswirkungen auf die Psyche haben. Ein Treppenlift kann helfen, das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität deutlich zu verbessern, denn die eingeschränkte Mobilität wird ein Stück weit aufgehoben und der Betroffene hat wieder deutlich mehr Möglichkeiten ein eigenständigeres Leben zu führen. Das Selbstvertrauen wird durch die gestiegene Mobilität somit stark verbessert.

Passende Modelle

Je nach individuellem Bedürfnis und Beschaffenheit des Hauses bzw. der Treppen richtet sich letztlich auch die Wahl des Treppenlift-Modells. Ein Treppenlift-Fachberater wird sich Ihr Treppenhaus persönlich ansehen und Ihnen in allen Fragen rund um die Treppenlifte zur Seite stehen. Dabei ist es völlig unerheblich, ob Sie oder das betroffene Familienmitglied im Rollstuhl sitzt oder ob die Treppe sehr eng und kurvig ist – für jede Treppe und für jeden Behinderungsgrad gibt es die entsprechenden Treppenlift-Modelle. Informieren Sie sich jedoch im Vorfeld ausführlich über Modelle, Kosten und die verschiedenen Anbieter, damit Sie später keine bösen Überraschungen erleben.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (noch keine Bewertungen)
Loading...