FAQ – Die häufigsten Fragen rund um den Treppenlift

Beitrag: FAQ – Die häufigsten Fragen rund um den Treppenlift
FAQ – Die häufigsten Fragen rund um den Treppenlift - Foto: mojzagrebinfo / pixabay.com

Die Anschaffung eines Treppenliftes wirft viele Fragen auf, egal ob im Hinblick auf Einbau, Finanzierung oder Sicherheit. Im Folgenden werden die wichtigsten Fragen aufgegriffen.

Wo finde ich passende Treppenlift-Angebote?

Sowohl Privathändler als auch Verkäufer im Fachhandel können Ihnen mögliche Angebote vorstellen. Noch einfacher ist jedoch die Folgende Anwendung. Mit dieser können Sie sich mit nur wenigen Klicks individuell passende Angebote auflisten lassen:

Welcher ist der richtige Treppenlift für mich?

Je nach Art der körperlichen Einschränkung sollten Sie den Lift wählen, der Ihren persönlichen Bedürfnissen entspricht. Als Rollstuhlfahrer benötigen Sie beispielsweise einen Plattformlift, mit dem Sie samt Rollstuhl eine Treppe überwinden können. Auch Hebe- bzw- Hublifte eignen sich für Rollstuhlfahrer, wenn der Höhenunterschied gering ist, es aber wenig Platz für eine Rampe gibt. Auch Deckenlifte eignen sich sehr gut für Rollstuhlfahrer, da Sie mit ihm die Möglichkeit haben, mithilfe eines Schienensystems problemlos durch die gesamte Wohnung, aber auch über verschiedene Etagen zu gelangen. Die einfachen Sitzlifte oder Stehlifte eignen sich für all diejenigen, deren Mobilität teilweise eingeschränkt ist.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Gibt es eine Beratung vor dem Einbau des Treppenliftes?

Im Normalfall bietet jeder Treppenlifthersteller eine ausführliche Beratung an, die kostenlos und unverbindlich sein sollte. Sie können sich per E-Mail, Telefon, auf dem Postweg aber natürlich auch persönlich bei den Kundenberatern informieren. Vor dem Kauf eines Treppenliftes wird eine Beratung sowie auch ein Vergleich mehrerer Hersteller bzw. Anbieter sehr empfohlen. Auf jeden Fall sollten die Räumlichkeiten vorher in Augenschein genommen werden, um mögliche Schwierigkeiten bereits im Vorfeld auszuräumen sowie einen soliden Kostenvoranschlag zu erhalten.

Was kostet ein Treppenlift?

Treppenlifte sind im Allgemeinen sehr kostspielig, da sie fast immer Maßanfertigungen sind und individuell an Ihre Bedürfnisse sowie an die räumlichen Gegebenheiten angepasst werden müssen. Der Preis für einen Treppenlift richtet sich nach der Art und Ausstattung des Liftes sowie nach der Beschaffenheit der Treppe. Lifte für gerade Treppen sind da zum Beispiel günstiger als bei kurvigen oder engen Treppen. Im Allgemeinen liegt der Preis für einen Treppenlift aber zwischen 5.000 und 20.000 Euro.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Muss man für die Montage des Treppenliftes mit Umbaumaßnahmen rechnen?

Nein, da Treppenlifte immer den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden, müssen Sie mit keinerlei Umbauten rechnen. Die Lifte werden entsprechend Ihrer Treppe an der Wand, der Decke oder am Treppengeländer montiert. Auch Türen oder Stufen erfordern normalerweise keine Umbauarbeiten.

Bis zu wie viel Kilogramm kann ein Treppenlift tragen?

Je nach Hersteller und Art des Treppenliftes unterscheidet sich auch die Tragfähigkeit. Normale Sitzlifte können etwa bis zu 120 Kilogramm befördern, Plattformlifte dagegen bis zu 300 Kilogramm.

Kann ich auch gebrauchte Treppenlifte kaufen oder kann ich einen Treppenlift mieten?

Als Alternative zum Kauf eines Treppenliftes gibt es die Möglichkeit, einen Lift zu mieten oder ihn auch gebraucht zu kaufen. Entscheiden Sie sich für einen gebrauchten Treppenlift, können Sie die Hälfte des üblichen Kaufpreises einsparen, bekommen jedoch dieselbe Qualität und Sicherheit wie bei einem Neukauf. Benötigen Sie nur vorübergehend einen Lift, so bietet es sich an, diesen zu mieten. Auch beim Mieten eines Treppenliftes richtet sich die Mietgebühr nach dem Typ des Lifts sowie nach Beschaffenheit der Treppe.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Bietet ein Treppenlift während der Fahrt genügend Sicherheit?

Treppenlifte bieten verschiedene Sicherheitsvorrichtungen, die Ihnen eine bequeme und sichere Auf- und Abfahrt garantieren. Dazu gehören beispielsweise Sicherheitsgurte, Abrollsicherungen für Rollstühle, rutschfeste Griffe und Trittbretter oder auch technische Feinheiten wie Abstandsmesser. Zudem müssen sämtliche Treppenlifte bestimmten, gesetzlichen Regelungen entsprechen, die Ihnen Sicherheit garantieren.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Wie lange dauert der Einbau eines Treppenlifts?

Je nach Art des Treppenlifts kann die Montage von ein paar Stunden bis hin zu zwei Tagen dauern.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.

Kostet ein Einbau eines Treppenliftes für eine kurvige Treppe mehr als für eine gerade Treppe?

Da die Montage bei geraden Treppen um Einiges leichter ist und weniger Anpassungen bedarf, ist der Einbau entsprechend günstiger als bei einer kurvigen, engen Treppe. Je höher der Aufwand, desto teurer werden die Kosten für den Einbau.

Gibt es finanzielle Zuschüsse bzw. eine Kostenübernahme für Treppenlifte?

Da Treppenlifte oftmals aus medizinischer Sicht notwendig sind, gibt es zum Beispiel von Pflegeversicherungen finanzielle Zuschüsse. Laut Gesetz stehen jedem körperlich eingeschränkten Menschen (mit einer Pflegestufe 1-3) finanzielle Zuschüsse von bis zu 2.557 Euro zu. Sie können sich aber auch an Berufsgenossenschaften oder Sozialämter wenden und dort finanzielle Hilfe beantragen.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (noch keine Bewertungen)
Loading...