Wie finde ich den richtigen Treppenlift-Anbieter?

Beitrag: Wie finde ich den richtigen Treppenlift-Anbieter?
Wie finde ich den richtigen Treppenlift-Anbieter? - Foto: StartupStockPhotos / pixabay.com

Bei der Entscheidung, welcher Treppenlift für Ihre Bedürfnis­se am besten geeignet ist, müssen viele Faktoren einbezogen werden. Neben dem richtigen Modell-Typen über die Entscheidung ob der Lift gekauft oder gemietet werden soll, bis hin zum Preis – Es ist wichtig, alle Aspekte einzubeziehen und auch verschiedene Anbieter zu vergleichen und Kostenvoranschläge einzuholen. Aber wie wähle ich den richtigen Treppenlift-Anbieter aus? Die folgenden Schritte helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung.

Schritt 1: Anforderungen definieren – Welchen Lift brauche ich?

Klären Sie zunächst, welche Anforderungen Sie an den Treppenlift haben bzw. welche verschiedenen Modell-Typen es gibt und welche sich für Ihre Bedürfnisse am besten eignet. Für Rollstuhlfahrer werden andere Modelle benötigt, als z.B. für Menschen, die zwar in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, allerdings noch selbstständig in einen Treppenlift ein- und aussteigen können. Informieren Sie sich zu diesem Zwecke über die verschiedenen Treppenlift-Modelle in unserem Ratgeber. Nicht jeder Anbieter hat alle Modell-Typen im Angebot, daher macht es Sinn bereits für die Suche nach einem passenden Anbieter einen groben Überblick über die verschiedenen Treppenlifte zu haben. Details können aber natürlich immer in einem Vor-Ort-Termin geklärt werden.

Schritt 2: Mieten oder Kaufen – Art der Anschaffung festlegen

Da die Anschaffung eines Treppenliftes mit unter eine kostspielige Angelegenheit sein kann, ist es wohl gut zu wissen, dass es ist nicht immer erforderlich ist, direkt einen Kauf abzuschließen. Einige Modelle können ebenso gemietet werden. Lassen Sie sich diesbezüglich genau beraten.

TIPP: Sollten Sie den Treppenlift voraussichtlich länger als 3 Jahre benötigen, lohnt sich oft der Kauf. Fragen Sie hier gezielt im ersten Beratungsgespräch nach und wägen Sie beide Möglichkeiten gegeneinander ab.

Falls für das von Ihnen benötigte Modell keine Miete möglich ist, bieten einige Anbieter ebenfalls die Möglichkeit an, gebrauchte Treppenlifte zu erwerben. Im Vergleich zu einem neuen Modell kann so oft bares Geld gespart werden.

Schritt 3: Anbieter-Recherche – Wer bietet, was ich brauche?

Da es eine Vielzahl verschiedener Treppenliftanbieter gibt und einige sehr spezialisiert arbeiten, zum Beispiel nur Neugeräte zum Kauf oder nur bestimmte Modelle anbieten, ist es oft schwer allein einen Überblick zu erhalten und die Recherche kostet oft sehr viel Zeit. Um diese Zeit zu sparen, können Sie zum Beispiel unser Anfrage-Formular nutzen. Geben Sie einfach kurz ein paar Eckdaten an, z.B. ob es sich um eine gerade oder kurvige Treppe handelt, ob sie kaufen oder mieten möchten oder ob Sie an einem gebrauchten oder neuen Modell interessiert sind und wir suchen in Ihrer Region passende Anbieter. Der Service ist völlig kostenlos und unverbindlich. Die Anbieter nehmen dann Kontakt für eine detailliertere Beratung mit Ihnen auf.

Tipp: Vergleichen Sie immer mehrere Anbieter und holen Sie verschiedene Kostenvoranschläge ein. Achten Sie hier aber nicht nur auf den Preis, sondern auch auf Serviceleistungen, kompetentes Auftreten und Beratung.

Schritt 4: Anbietervergleich – Welcher Anbieter ist der Beste?

Wie schon gesagt: Der angebotene Preis ist nicht immer das einzige Kriterium, dass Sie bei der Anbietersuche beachten sollten. Wichtig ist vor allem Professionalität und Nachsorge. Bei einer so wichtigen Anschaffung wie einem Treppenlift sollte zum Beispiel auch für die Wartung gesorgt sein, es sollte Service-Hotlines geben und Havarie-Dienste. Wenn die folgenden Fragen nach dem ersten Termin zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet werden können, sind Sie mit dem Anbieter auf der sicheren Seite.

  • Wurden bei einem Vor-Ort-Termin alle baulichen und persönlichen Anforderungen abgefragt und geklärt?

    Ein Vor-Ort-Termin ist für die Beratung und auch die endgültige Preisschätzung zwingend erforderlich. Anbietern, die Ihnen eine vermeintlich verbindliche Preiszusage ohne eine vorangegangene Besichtigung machen, sind meist nicht vertrauenswürdig – zumindest die Preisangaben können nie dem vollständigen Endpreis entsprechen. Während des Vor-Ort-Termins werden zum einen die baulichen Gegebenheiten genau geklärt. Der Berater sollte hier die Treppe genau vermessen und Ihnen bei der finalen Entscheidung für ein bestimmtes Treppenlift-Modell helfen können. Ebenso müssen aber auch Ihre persönlichen Anforderungen vor Ort definiert werden. Hier klären professionelle Anbieter zum Beispiel, ob das aktuell ins Auge gefasste Modell auch langfristig noch Ihren Bedürfnissen entspricht.

  • Wurden Sie über Finanzierungsmöglichkeiten informiert und über mögliche Zuschüsse beraten?

    Professionelle Anbieter sind über die Möglichkeiten der Finanzierung für einen Treppenlift bestens informiert. Hier sollte Ihnen genau erklärt werden, wo welche Anträge zu stellen sind und mit welchen Zuschüssen zu rechnen ist. Auch die Entscheidung Miete oder Kauf sollte hier thematisiert werden.

  • Gibt es die Möglichkeit das ausgewählte Modell zu testen?

    Seriöse Anbieter bieten oft die Möglichkeit verschiedene Treppenlift-Modelle zu testen. Fragen Sie hier auch gern gezielt nach und nutzen Sie die Möglichkeit des Testens, um sich schon einmal mit dem Modell vertraut zu machen.

  • Wurden Sie bei dem ersten Termin direkt zu einer Entscheidung gedrängt?

    Eine Entscheidung oder sogar eine Vertragsunterschrift sollten nicht beim ersten Termin getroffen werden. Nutzen Sie die Möglichkeiten mit verschiedenen Anbietern zu sprechen und lassen Sie sich auf Grundlage des Vor-Ort-Termins ein detailliertes Angebot erstellen, dass Sie zunächst mit Ihren Angehörigen und ggf. auch mit Ihrer Pflegekasse besprechen sollten.

  • Gibt es eine Service-Hotline, die rund um die Uhr für eventuelle Notfälle kontaktiert werden kann?

    Sonntag-Morgen und plötzlich funktioniert der Treppenlift nicht mehr. Damit solche Fälle nicht für mehrere Tage zu Einschränkungen Ihrer Bewegungsfreiheit führen, ist es umso wichtiger, dass Anbieter eine Service-Hotline anbieten, die 24h erreichbar ist und im Notfall schnell ein Havarie-Dienst zu Ihnen kommen kann, um Reparaturen vorzunehmen.

  • Werden Wartungen angeboten?

    Ein technisches Gerät, das ständig in Benutzung ist, muss natürlich auch regelmäßig gewartet werden. Sie sollten bereits bei der Beratung die später anfallenden Wartungskosten und Serviceleistungen klären.

  • Gibt es eine Rückkaufmöglichkeit, wenn sie den Treppenlift irgendwann nicht mehr benötigen?

    Einige Anbieter kaufen gebrauchte Treppenlifte wieder zurück, sobald Sie ihn nicht mehr benötigen. Erfragen Sie diese Möglichkeit und holen Sie auch bereits Informationen über mögliche Rückkaufpreise ein.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (noch keine Bewertungen)
Loading...