Das richtige Bett für jeden Typ

Beitrag: Das richtige Bett für jeden Typ
Das richtige Bett für jeden Typ - Foto: Free-Photos / pixabay.com

Neben der Couch ist das Bett nach einem anstrengenden Tag die Ruhezone Nummer Eins. Hier lässt es sich entspannen, zur Ruhe kommen und zurückziehen. Jedoch ist Bett nicht gleich Bett: Um wirklich relaxen zu können, muss aus der Vielzahl an unterschiedlichen Arten und Formen oftmals erst herausgefunden werden, welches Bett das „richtige“ für einen ist.

Egal, ob Futonbett, Himmelbett oder Hochbett – trotz der großen Auswahl an Betten und Matratzen sind neben persönlichen Präferenzen vor allem der erholsame Schlaf ein entscheidendes Kriterium. Neben der Optik und dem Design des Bettes spielen aber auch die Funktionalität sowie Beschaffenheit von Matratze und Gestell eine große Rolle, ob der Start in den Tag gelingt.

Futonbetten

Die moderne Formgebung der asiatisch angehauchten Futonbetten spricht insbesondere die jüngeren Generationen an. Auch der für ältere Menschen eher beschwerliche Ein- und Ausstieg aus den flachen Betten mit besonders niedrigem Rahmengestell mag einer der Gründe sein, wieso Futonbetten meist in den Schlafzimmern junger Leute zu finden sind. Bei einer Standardlänge von 200 cm gibt es individuelle Breiten vom 120 cm breiten Einzelbett über 180 cm, bis zum voll ehetauglichen Bett mit zwei Metern Länge und Breite.

Typisch für Futonbetten sind auch die einteiligen Futon Matratzen. Diese bestehen aus Baum- oder Schafschurwolle, wobei Modelle aus Schurwolle bereits die Luxusvariante darstellt. Auch Rosshaar oder Hanf können als Füllung verwendet werden.

Himmelbetten

Die bereits zu früheren Zeiten in Königshäusern als Schlafgemache des Adels dienenden Himmelbetten sind auch heute noch sehr beliebt. Himmelbetten sind vom Grundmodell immer gleich, unterscheiden sich aber je nach Geschmack in Design, Größe und Gestaltung. Fällt die Entscheidung auf ein Himmelbett, sollte das Schlafzimmer über entsprechend viel Platz und hohe Decken verfügen, da es sonst nicht mehr richtig zur Geltung kommt.

Himmelbetten sind im Handel je nach Geschmack als Massivholz- oder Eisenbett erhältlich. Vor allem bei der Dekoration gibt es unzählige Gestaltungsmöglichkeiten. Die Stoffe, die an den Bettgestängen befestigt werden, machen dabei den größten Reiz eines Himmelbettes aus. Um ein solches Bett dekorativ aufzuwerten, können zusätzlich verschiedene Dekorationsartikel wie Lichterketten rund um das Himmelbett angebracht werden.

Hochbetten

Wenn die Grundfläche einer Wohnung oder eines Zimmers besonders klein ist, kommen oft Hochbetten zum Einsatz, denn diese nutzen den vorhandenen Platz optimal. Da bei Hochbetten direkt unter der Zimmerdecke geschlafen wird, kann der Raum unter dem Bett zum Beispiel als zusätzlicher Arbeitsplatz genutzt werden. Ein Hochbett erfordert natürlich eine dementsprechende Raumhöhe, sodass zwischen Matratze und Decke genug Platz ist, um sich aufsetzen zu können. Das ist wichtig, damit man sich keine Beulen am Kopf holt.

Wasserbetten

Ein Schlaferlebnis der besonderen Art versprechen Wasserbetten. Statt einer Matratze ist diese Art von Bett vollständig mit Wasser ausgefüllt, dessen Temperatur sich zudem in den meisten Fällen auch noch regulieren lässt. Die beheizten Betten können wohltuend auf Körper und Geist wirken sowie Gelenk- und Rückenprobleme lindern. Die recht pflegeleichten Wasserbetten gibt es als Einzel- oder auch als Doppelbetten. Deren Wasser muss nie gewechselt werden, da eine bestimmte Substanz die Bildung von beispielsweise Schimmel verhindert.

Da sich die Matratzen aufgrund des Wassers optimal an die Körperformen anpassen, bieten Wasserbetten einen hohen Schlafkomfort und eine erholsame Ruhephase. Natürlich sollte man in Wasserbetten besonders vorsichtig mit spitzen Gegenständen umgehen, um das Schlafzimmer nicht zu überfluten.

Boxspringbetten

Diese Art von Betten bieten ein exklusives Schlafgefühl. Im Gegensatz zu anderen Betten haben Boxspringbetten keinen Lattenrost, sondern ein Boxspring. Das ist ein kastenartiges Untergestell mit metallischen Sprungfedern. Darüber liegt eine dicke, hohe Matratze und darüber ein Topper (dünne Matratze aus Schaumstoff). Durch diese Kombination wird das Liegegefühl besonders gemütlich und weich.

Boxspringbetten sind in allen möglichen Größen und auch Designs erhältlich. Sie sind auch für Jeden geeignet, denn die Höhe des Bettes bietet einen angenehmen Ein- und Ausstieg.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (Anzahl positiver Bewertungen:1)
Loading...