Elektroeinbaugeräte für die Küche

Beitrag: Elektroeinbaugeräte für die Küche
Elektroeinbaugeräte für die Küche - Foto: Pexels / pixabay.com

Um in Ihrer Küche genügend Platz zu schaffen, sollte man sich für Einbauelektrogeräte entscheiden, und diese beim Küchenkauf optimal vorplanen.

Kühlschrank

In den meisten Haushalten ist der Kühlschrank das größte Gerät in der Küche. Daher kann es sehr praktisch sein, wenn dieser in den Schränken integriert ist, da somit einiges an Platz gespart werden kann. Somit wird auch der Stil der Küche nicht unterbrochen und es herrscht keine Unruhe im Raum. Problematisch kann es nur werden, wenn der Kühlschrank ausgetauscht werden muss. Durch seine Größe ist dieser Vorgang nicht so leicht, wie bei einer Mikrowelle.

Ein anderer Fall liegt vor, wenn Sie einen außergewöhnlichen Kühlschrank, etwa einen Edelstahlkühlschrank mit Eiswürfelspender haben – dieser sollte im Raum entsprechend prominent platziert werden, sollte sich jedoch nicht zu sehr vom Design der Küche unterscheiden, damit eine gewisse Harmonie bestehen bleibt.

Spül- und Waschmaschine

Aber auch Spülmaschine und Waschmaschine sind hinter einer Schranktür gut aufgehoben. Sie sollten in der Nähe des Wasseranschlusses angebracht werden, praktischerweise nicht direkt unter der Spüle, denn in dem Schrank darunter können Putzutensilien und Geschirrtücher untergebracht werden. Die Anbringung schräg unter der Spüle ist sehr vorteilhaft, denn die Wasserschläuche sollten nicht zu lang sein. Die Gefahr eines Wasserschadens wird größer, je länger der Schlauch ist.

Backofen

Dass ein Backofen fest eingebaut wird, ist mittlerweile Standard. Besonders praktisch ist es, wenn Sie den Backofen nicht unter den Herdplatten einbauen, sondern auf Augenhöhe. Lästiges Bücken beim Überprüfen der Gerichte im Backofen lässt sich so leicht vermeiden. Dadurch wird auch mehr Platz in der Küche geschaffen, denn der Backofen gehört mit zu den größten Geräten in einer Küche und der Komfort wird dadurch ebenfalls verbessert. Zudem wird so auch das Verletzungsrisiko gemindert, da beispielsweise kleine Kinder nicht mehr so leicht an den Ofen rankommen können.

Mikrowelle

Auch die Mikrowelle lässt sich fest einbauen und auch hier empfiehlt sich eine höhere Position. Wenn die Mikrowelle und der Backofen im erhitzten Zustand außerhalb der Reichweite von Kindern liegen, haben Eltern eine Sorge weniger.

Kochfeld

Beim Einbaukochfeld können Sie zwischen verschiedenen Arten wählen. Sei es  Elektro-, Ceran-, Induktion- oder Gaskochfeld, hier entscheidet Ihr persönlicher Geschmack und Ihre Vorlieben beim Kochen. Beachten Sie beim Kauf eines Induktionskochfeldes aber, dass damit nur Töpfe mit magnetisierbarem Boden funktionieren (z.B. Gusseisen und Emaille).

Stehen diese Geräte frei in Ihrer Küche, entsteht ein unruhiges Bild und es tun sich Gefahrenquellen auf. Ist alles in den Schränken Ihrer Küche eingebaut und damit versteckt, wirkt Ihre Küche aufgeräumt und einheitlich.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (Anzahl positiver Bewertungen:1)
Loading...