Barrierefrei sanieren

Ein barrierefreies Zuhause kann nicht nur im Alter den Alltag erleichtern. Aber was, wenn der Geldbeutel für einen Neubau zu klein ist? Wenn die eigene Traumwohnung nicht mehr verlassen werden will, aber den Ansprüchen der Barrierefreiheit nicht gerecht wird? Barrierefreies Umbauen und Sanieren stellt eine günstigere Alternative dar.

Barrierefrei wohnen – Komfort ohne Stolperschwellen

Barrierefreies Wohnen ist längst nicht mehr nur für Senioren und behinderte Menschen ein Thema. Jeder, der diese Wohnform einmal erlebt hat, weiß es zu schätzen, wenn der neue Wäschetrockner nicht über Stufen und Absätze bewegt werden muss oder Kinderwagen und Trolley ohne Hindernisse ins Haus zu schieben sind.

Decke abhängen und Deckenverkleidung

Das Abhängen einer Decke kann gleich mehrere Aufgaben erfüllen. Zum einen wäre da natürlich der optische Effekt durch niedrigere Deckenhöhen, was für mehr Atmosphäre und Ambiente sorgen soll, zum anderen kann der Raum mit einer Deckenverkleidung wirksam wärme- und schallgedämmt werden. So kann man eine Menge an Heizkosten sparen.

Der Deckenlift

Deckenlifte erleichtern nicht nur dem Pflegepersonal die Arbeit, sie geben den Betroffenen auch ein Stück Mobilität zurück. Ein Deckenlift bedeutet größere Unabhängigkeit für motorisch eingeschränkte Menschen. Mit seiner Hilfe können Betroffene zum Beispiel vom Rollstuhl ins Bett oder in die Badewanne gehoben werden, ohne dass die Unterstützung von Pflegepersonal von Nöten ist. Was Sie alles dazu wissen sollten, erfahren Sie hier.

Der Plattformlift

Die speziell auf Menschen im Rollstuhl zugeschnittenen Plattformlifte ermöglichen den Betroffenen ein Stück weit mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität. Denn Rollstuhlfahrer brauchen bei Plattformliften den Rollstuhl nicht erst umständlich zu verlassen. Aber natürlich können auch Personen die nicht auf den Rollstuhl angewiesen sind den Plattformlift nutzen. Alles was Sie über den Plattformlift wissen sollten, erfahren Sie hier.

Der richtige Wäschetrockner für die Wohnung

Obwohl Wäschetrocknern aufgrund ihres enormen Energieverbrauchs nicht gerade der beste Ruf vorauseilt, nimmt ihre Beliebtheit dennoch stetig zu. Das liegt vor allem daran, dass aufgrund von Platzmangel und schlechtem Wetter mittlerweile immer mehr Menschen auf die schnelle und bequeme Methode des Wäschetrocknens zurückgreifen. Mittlerweile gibt es auch deutlich energiesparendere Modelle.

Der Sitzlift

Sitzlifte überzeugen mit ihrem besonders hohen Transportkomfort, was sie zum meistgenutzten Treppenlift überhaupt macht. Bei der Auswahl des Modells, dem Einbau und Wartung sollten allerdings einige Dinge beachtet werden.

Der Stehlift

Stehlifte sind eine komfortable und platzsparende Variante eines klassischen Treppenliftes. Statt einer ausladenden Plattform oder eines Sitzes verfügen sie lediglich über eine, als Standfläche dienende schmale Stehplattform, die erheblich kleiner ausfällt als die des Plattformliftes. Besonders geeignet ist dieses Treppenliftmodell für Menschen, denen das Treppensteigen schwerfällt, sich ansonsten aber problemlos fortbewegen können.

Der Treppenlift und seine Finanzierung

Treppenlifte sind je nach Ausführung zum Teil sehr kostspielige, aber eben auch oft medizinisch notwendige Anschaffungen. Unter bestimmten Bedingungen ist es möglich, Zuschüsse von verschiedenen Institutionen zu bekommen. Welche das sind und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Der Weg zum Traumbad

Das Badezimmer ist für viele Menschen ein Platz der Erholung und Entspannung. Hier kann man relaxen und es sich nach einem anstrengenden Tag bei gemütlicher Atmosphäre in der Badewanne gut gehen lassen. Ein Bad sollte Ruhe und Wärme ausstrahlen und ein Ort zum Wohlfühlen sein. Das alles kann das Badezimmer jedoch nur dann erfüllen, wenn im Vorfeld die Bauphase richtig geplant wurde.