Ausgesperrt? Was Sie beim Schlüsseldienst beachten sollten

Beitrag: Ausgesperrt? Was Sie beim Schlüsseldienst beachten sollten
Ausgesperrt? Was Sie beim Schlüsseldienst beachten sollten - Foto: Wokandapix / pixabay.com

Im Nu ist es passiert: Man wollte nur kurz die Zeitung aus dem Briefkasten holen, da fällt die Wohnungstür zu. Zum Glück gibt es Schlüsseldienste. Man findet sie im Branchenbuch oder im Internet. Doch woran erkennt man einen seriösen Schlüsseldienst und was sollte man beachten?

Die ersten Einträge im Branchenbuch übergehen

Unseriöse Schlüsseldienste lassen ihre Firmennamen oft mit mehreren „A“, einer Null oder einem Ausrufungszeichen beginnen bzw. stellen sie ihm voran, um im Branchenbuch ganz oben zu stehen. Auch die Firma mit der größten Anzeige besser ignorieren: ein großes Format ist zwar nicht unseriös, doch als Kunde bezahlen Sie teure Anzeigen mit.

Wenn Sie einen Schlüsseldienst im Internet suchen, gucken Sie dort in die Kommentare und vergleichen Sie mehrere Anbieter miteinander. Teuer ist nicht immer gut und günstig ist nicht immer schlecht.

Festpreis oder Preisspanne aushandeln

Bei unklaren Fällen machen Sie vor der Beauftragung definitiv einen Festpreis aus, oder eine genaue Preisspanne. Der Preis sollte Anfahrt und Mehrwertsteuer beinhalten. Am besten vorab anfragen, woher der Monteur anfährt. Besser keinen überregionalen Service beauftragen, sondern einen Schlüsseldienst vor Ort. Sie sollten darauf achten, dass Richtpreise auf der Internetseite angegeben sind, an diese können Sie sich halten wenn es zu Unstimmigkeiten kommen sollte.

Situation genau schildern

Erklären Sie die Situation bereits am Telefon genau: Ist die Tür nur zugezogen oder verschlossen? Das sind Anhaltspunkte für Preis, Aufwand und Vorgehen.

Eine zugezogene Tür kann meist ohne Beschädigung geöffnet werden, sofern es sich nicht um eine Doppelfalztür handelt oder die Tür sehr eng im Rahmen liegt. Eine dieser beiden Erklärungen sollte von dem Monteur genannt werden, falls er beabsichtigt die Türöffnung mit Beschädigung durchzuführen.

Das Öffnen einer abgeschlossenen Tür ist zwar schwieriger, es muss jedoch nicht zwangsweise gleich zu destruktiven Maßnahmen gegriffen werden. Ein professioneller Handwerker versucht zunächst noch andere Methoden (Schlagschlüssel, E-Pick). Sollten dies misslingen, so darf auch bei gewaltsamem Öffnen stets nur der Schließzylinder, nicht aber die ganze Tür beschädigt werden!

Anders ist das bei einem bestehenden Defekt an Tür oder Schloss. Hier ist das Zerstören des Schlosses, evtl. auch des Beschlags, praktisch immer notwendig. Dennoch sollte es möglich sein, die Tür danach wieder mit einem Schließzylinder auszustatten.

Verdacht auf überhöhten Preis

Erscheint die Rechnung überhöht, am besten vor Ort nur einen angemessen erscheinenden Betrag bezahlen. Der Monteur kann weder auf das Bezahlen der kompletten Rechnung bestehen, noch darf er Ihre Tür wieder zuschlagen. Allerdings können Sie die Bezahlung nicht auf Null kürzen!

Anschließend kann man sich bei Fachleuten Rat zur Klärung des tatsächlich angemessenen Rechnungsbetrags einholen. Hier kann auch ein Gang zur Verbraucherzentrale helfen – oft genügt ein Schreiben an das Unternehmen, um sich über eine strittige Rechnung zu einigen.

 

Hinweis: Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar, sondern liefert grundlegende Informationen zum betreffenden Thema. Es gilt der Haftungsausschluss unter https://www.immobilo.de/disclaimer.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (noch keine Bewertungen)
Loading...