Wann darf der Vermieter meine Wohnung besichtigen?

Einerseits ist die Wohnung das Reich des Mieters, andererseits nach wie vor das Eigentum des Vermieters. Darf der Vermieter daher einfach eine Wohnungsbesichtigung machen, ohne das vorher dem Mieter mitzuteilen? Oder darf er das nur unter bestimmten Punkten und dann auch nur mit Ankündigung? Oder ist die Besichtigung sogar ganz verboten?

Was bei denkmalgeschützten Gebäuden zu beachten ist

Denkmalgeschützte Gebäude sind zwar oft hübsch anzusehen, allerdings muss man sich auf einige Sonderregelungen einstellen, wenn man eine Mietwohnung in einem solchen Objekt beziehen möchte. Und zwar besonders dann, wenn es um bauliche Veränderungen geht.

Was bei der Wohnungsübergabe zu beachten ist

Die Wohnung ist gekündigt, die neue wartet, die Kisten sind gepackt und bereit zum Abtransport. Dann kommt der Moment der Übergabe: Wenn der Vermieter nichts zu beanstanden hat, ist alles in Ordnung – fürs Erste. Was aber, wenn im Nachhinein Beanstandungen wegen Mängeln kommen? Oder wenn der Vermieter sich schon bei der Übergabe beschwert?

Was gehört zur Wohnungsausstattung?

Eine möblierte Wohnung ist unverzichtbar, um sich ein angenehmes Wohn- und Lebensgefühl zu verschaffen. Doch was muss rechtlich in einer Mietwohnung als Standard vorhanden sein und welche Rechte hat der Mieter bei Nichterfüllung?

Wer ist Mieter und wer nur Untermieter?

Es gibt viele Menschen, die sich eine Wohnung aus unterschiedlichen Gründen teilen. Ob diejenigen Partner oder WG-Mitbewohner sind spielt dabei keine Rolle. Denn wer im Mietvertrag steht, muss sich auch an die Regeln halten. Aber was ist mit denen, die dort als Untermieter wohnen?

Wer muss Mängel in der Mietwohnung beseitigen?

Es kann immer mal passieren, dass etwas in der Mietwohnung kaputt geht. Doch oftmals ist nicht klar, wer für den Schaden aufkommen muss. Mieter oder Vermieter? Dabei muss erstmal unterschieden werden um welche Art Mängel es sich handelt. Es gibt gesetzliche Bestimmungen wer für welche Art von Mängel aufkommen muss. Außer es gibt gesetzlich zugelassene Klauseln im Mietvertrag, die die Lage ändern.

Wohnflächenberechnung – So misst man richtig

Die Wohnflächenberechnung spielt eine große Rolle für die Ermittlung des Kauf- oder Mietpreises der Immobilie. Es kann jedoch vorkommen, dass die falsche Quadratmeterzahl im Vertrag steht und man für Wohnraum zahlt, der gar nicht genutzt werden kann. Daher ist es ratsam, die Wohnfläche selbst nachzumessen oder nachmessen zu lassen.