Hausordnung und Obhutspflicht

Das Zusammenleben mehrerer Menschen kann ziemlich chaotisch werden, wenn es keine Regeln und Richtlinien gibt. Damit auch in einem Mietshaus alles in geregelten Bahnen verläuft, gibt es meist eine Hausordnung und Obhutspflichten, an die man sich halten soll.

Haustiere in der Mietwohnung

Das Halten oder besser Nichthalten von Haustieren in der Wohnung führt immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Mietern und Vermietern. Interessant dabei ist, dass das Gesetz selbst zu diesem Thema keine Regelung vorsieht. Es liegt daher bei Mieter und Vermieter, sich diesbezüglich zu einigen. Wichtig ist dabei auf die Klauseln im Mietvertrag zu achten.

Kündigung des Wohnverhältnisses

Durch eine Kündigung aus der Wohnung geworfen zu werden, darauf würde wohl jeder gern verzichten. Zum Glück werden Mieter eher selten auf die Straße gesetzt, denn Vermieter dürfen in der Regel nicht nach Lust und Laune kündigen. Aber in manchen Fällen dürfen sie es eben doch. Was sie dabei beachten müssen und wie sich Mieter gegen rechtswidrige Kündigungen schützen können erfahren Sie hier.

Maßnahmen bei Vertragsverletzungen

Der Mietvertrag setzt die Rechte und Pflichten beider Vertragsparteien fest. Sofern das im Vertrag stehende zulässig ist, ist es auch verbindlich. Welche Möglichkeiten aber haben Mieter und Vermieter, wenn sich an das, was unterschrieben wurde, nicht gehalten wird?

Mieterhöhung im Überblick

Wovor es wohl jedem Mieter graust, darauf wollen die meisten Vermieter nicht verzichten: Mieterhöhungen. In manchen Fällen sind sie sogar ein fester Teil des Mietvertrages. Diese können jedoch nicht willkürlich bestimmt werden. Es gibt viele Regeln an die sich Vermieter, wie auch Mieter halten müssen.

Musik darf nicht verboten werden

Wer ein Musikinstrument spielt und in seiner Wohnung üben will, darf vom Vermieter kein Verbot erhalten. Allerdings gilt es, sich an Ruhezeiten zu halten.

Nach dem Auszug aus der alten Mietwohnung

Auch wenn man sich schon vollends in der neuen Wohnung eingelebt hat und an die vorherige keinen Gedanken mehr verschwendet: Auch Monate nach dem Auszug wird man oft noch einmal an das alte Mietverhältnis erinnert.

Ruhestörung – Was muss geduldet werden?

Gegenseitige Rücksichtnahme und Toleranz sind zweifelsfrei unverzichtbar, wenn mehrere Mietparteien zusammen in einem Haus wohnen. Man hat natürlich trotzdem das Recht auf Ungestörtheit und muss nicht alles akzeptieren – das gilt auch für Ruhestörungen und Lärm.

Schönheitsreparaturen – Wer ist verantwortlich?

Das Thema Schönheitsreparaturen ist viel diskutiert und hat in der Vergangenheit zu unzähligen Streitereien und Gerichtsurteilen geführt. Sowohl Mieter als auch Vermieter wissen oft nicht, welche Vereinbarungen rechtens sind und welche nicht. Wer ist für die Renovierung zuständig und wie umfangreich muss oder darf diese sein? Und was darf der Mietvertrag überhaupt vorschreiben?

Streit mit den Nachbarn vermeiden

Streit mit den Nachbarn zu haben ist leider nichts seltenes. Vor allem sind es immer wieder die selben Themen über die sich gestritten wird. Wie sieht Ihre Rechtslage dabei aus? Und was können Sie tun um diese zu verhindern?