Versicherung einer Photovoltaikanlage

Beitrag: Versicherung einer Photovoltaikanlage
Versicherung einer Photovoltaikanlage - Foto: paulbr75 / pixabay.com

Versicherungen für eine Photovoltaikanlage machen sich in jedem Fall bezahlt und sollten auf der Checkliste stehen, wenn eine PV-Anlage angeschafft werden soll. Denn sollten tatsächlich mal Sturm, Hagel oder Umweltkatastrophen Schäden an der Anlage verursachen, müssen Betroffene zur Instandsetzung tief in die Tasche greifen.

Da die PV-Anlage eine nicht unerhebliche Investition bedeutet, sollte diese mit einer umfassenden Photovoltaikversicherung abgesichert werden, damit die Kosten im Schadensfall nicht vom Besitzer allein getragen werden müssen und die Anlage sich weiterhin schnell amortisiert. Eine eigene Photovoltaikversicherung ist notwendig, da die einfache Gebäudeversicherung nicht für Schäden an der Anlage haftet.

Bestandteile der Photovoltaikversicherung

Die Photovoltaikversicherung deckt unterschiedliche Schäden an der Anlage ab.

  • Sturm
  • Hagel
  • Blitz
  • Feuer
  • Kurzschluss
  • Vandalismus
  • Überschwemmungen

Zudem sollten in die Photovoltaikversicherung auch eine Nutzungsausfallversicherung oder eine Ertragsausfallversicherung vorhanden sein. Eine Ertragsausfallversicherung ersetzt ausfallende Erträge bis zu einem Zeitraum von 3 bis 18 Monaten. Außerdem sollte die Versicherung eine Regelung zu den Wiederherstellungskosten beinhalten, damit bei Beschädigungen die Police die Kosten voll übernimmt und keine Abzüge bei älteren Solaranlagen entstehen. Eine Versicherung gegen Diebstahl, eine Elektronikversicherung sowie eine Montageversicherung sind ebenfalls empfehlenswert.

Betreiber-Haftpflichtversicherung

Die Betreiber-Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die durch die PV-Anlage entstehen können, z.B. am Dach selbst oder wenn Bauteile sich lösen und beim Herunterfallen einen Schaden anrichten. In einem solchen Fall haftet nämlich der Anlagenbetreiber.

Kosten

Die meisten Versicherungen haben Angebote, bei denen die einzelnen Komponenten der Photovoltaikversicherung, individuell auf die Wünsche der Klienten zugeschnitten werden. Dies wirkt sich natürlich auch entsprechend auf die Kosten aus. Im Allgemeinen ist jedoch festzuhalten, dass der Preis für die Photovoltaikversicherung sich nach der Anlagengröße und den versicherten Risiken richtet. Je nach Investitionssumme, abgedeckten Risiken und Laufzeit kann mit einem jährlichen Beitrag ab 120€ gerechnet werden.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (noch keine Bewertungen)
Loading...