Solarthermie – Zertifikate bestätigen Qualität

Beitrag: Solarthermie – Zertifikate bestätigen Qualität
Solarthermie – Zertifikate bestätigen Qualität - Foto: harshahars / pixabay.com

Nicht jeder Handwerker weiß wirklich über die Installation einer solarthermischen Anlage Bescheid. Zuständig sind eigentlich Fachkräfte für Solartechnik (Solarteure). Außerdem gibt es Zertifikate, die die Fähigkeit eine solarthermische Anlage zu montieren, bestätigen.

Eine solarthermische Anlage sollte nicht von einem einfachen „Durchschnittshandwerker“ montiert werden. Dafür gibt es Fachkräfte für Solartechnik (Solarteure), die spezifisch für den Solarbereich ausgebildet sind. Diese bieten kompetente Beratung zu den Themen Solarthermie, Photovoltaik (PV) und Wärmepumpe. Die Berechtigung zum Führen der europaweit geschützten Wortmarke „Solarteur“ wird durch die erfolgreiche Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Praxistrainings als Fortbildungsprüfung erworben. Als Prüfer fungiert die Handwerkskammer.

Solarthermieanlagen-Sachkundenachweis vom TÜV Rheinland

Der Technische Überwachungs-Verein (TÜV) Rheinland vergibt einen Sachkundennachweis über das Wissen um Solarthermie. Auch dieses TÜV-Siegel kann dem Verbraucher als Orientierung dienen. Ziel ist es, ein reibungsfreies Einsetzen der Solarthermie durch alle Beteiligten zu ermöglichen, denn die Montage an der Schnittstelle zwischen Gebäudehülle und Wärmeversorgungstechnik im Gebäude erfordert aktuelles Wissen und praktische Fähigkeiten bei Planung und Erstellung von Solarthermie-Anlagen. Erfahrungsgemäß ist es notwendig, Handwerker aus verschiedenen Sparten zurate zu ziehen, da es nicht nur um die Installation der Kollektoren, sondern meist auch um den Austausch des konventionellen Heizungssystems geht. In Seminaren werden den Teilnehmern folgende Punkte nahegebracht:

  • Technische Grundlagen
  • Anlagenplanung und Ertragsprognose
  • Wissen um Baurecht
  • Normen und Regeln der Technik
  • Das Bausystem
  • Know-how bezüglich der hydraulischen Installation und Inbetriebnahme
  • Die Einbindung in hydraulische Systeme
  • Wärmemengenzähler
  • Informationen zu Kosten und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Zielgruppe sind Handwerker wie Installateure, Elektriker, Dachdecker, Zimmerer, Maler, Stuckateure oder Schornsteinfeger, Energieberater, Architekten, Bauingenieure und Sachverständige nach Energieeinsparverordnung (EnEV). Vorausgesetzt wird eine abgeschlossene Ausbildung in einem technischen Beruf. Die Prüfung in einzelnen aufbauenden Modulen wird von der unabhängigen Personenzertifizierungsstelle „PersCert TÜV“, TÜV Rheinland abgenommen.

RAL Güteschutz Solar

Unternehmen, die mit dem „RAL Gütezeichen Solar“ gekennzeichnet sind, weisen ihr Bekenntnis zu der RAL-Qualitätsphilosophie verbindlich aus und werden unabhängig überwacht.  Das Deutsche Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) hat sich Verbraucherschutz in fast allen Lebensbereichen auf die Fahne geschrieben. Trägt ein Unternehmen ein RAL-Gütesiegel, zeichnet es sich – von einem unabhängigen Verein zur Qualitätssicherung geprüft – durch gute fachliche Praxis aus.

Das Gütesiegel „Solar“ umfasst unter anderem die Herstellung von Komponenten solarthermischer Anlagen, die Planung solarthermischer Anlagen, die Ausführung von Solarthermieanlagen sowie Service und Betrieb solarthermischer Anlagen. Dabei steht vor allem die Herstellung von hochwertigen Komponenten, die sachgerechte Konzeption, die fachgerechte Ausführung sowie der Service im Vordergrund. Handwerker können sich im Rahmen von Einführungs- und Weiterbildungskursen sowie Workshops das notwendige Wissen vermitteln lassen, um Solarenergieanlagen nach den anerkannten Regeln der Technik planen, errichten und begutachten zu können.

Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie

Gute Orientierung bietet auch die Mitgliedschaft eines Betriebs in der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS). Um Mitglied werden zu können, muss sich der Betrieb nicht nur durch eine hohe fachliche Qualifikation, sondern auch durch ein überdurchschnittliches, gesellschaftliches Engagement für die Solartechnik und erneuerbaren Energien im Allgemeinen ausweisen.


War der Beitrag hilfreich?
Hat mir weitergeholfen! (Anzahl positiver Bewertungen:3)
Loading...