Mit Förderangeboten von Kommunen und Kirchen zum Eigenheim

Gerade jungen Familien fehlt zum Hausbau oder Hauskauf oft das entsprechende Eigenkapital. Kommunen sowie die evangelischen und katholischen Landeskirchen unterstützen Familien mit interessanten Fördermitteln.

Kommunen und Kirchen fördern Familien

Mit Fördermitteln von Kommunen und Förderangeboten der katholischen und evangelischen Kirche können Familien beim Hausbau oder Hauskauf richtig sparen

Foto: Jens Küsters / Aktion pro Eigenheim

Bauwillige Familien können mit individuell recherchierten Fördermitteln von Städten und Gemeinden satte Summen einsparen. So beträgt beispielsweise die städtische Grundstücksverbilligung in Stuttgart für Familien mit zwei Kindern bis zu 54.000 Euro. Bauherren finden einen Überblick über förderwillige Kommunen in ihrer Nähe in der exklusiv von der Aktion pro Eigenheim recherchierten Datenbank "Baugeld vom Bürgermeister". 671 Kommunen aus ganz Deutschland sind bereits aufgelistet. Auch die katholischen und evangelischen Landeskirchen greifen Familien bei der Finanzierung ihres Bauvorhabens unter die Arme: Katholische Bistümer vergeben zinsgünstige oder zinslose Darlehen an Familien, die bauen möchten. Zusätzlich bestellen katholische Bistümer sowie evangelische Landeskirchen Erbbaurechte, mit denen Bauherren im Vergleich zum Kauf eines Grundstücks deutlich sparen können. Bis zu 100 Prozent Erbbauzinsermäßigung erhalten Familien mit Kindern zum Beispiel im Bistum Osnabrück. Alle fördernden Landeskirchen finden Bauwillige in der Übersichts-Datenbank "Baugeld vom Pfarrer" der Aktion pro Eigenheim.

Kompetenter Ratgeber bei Bau, Immobilienerwerb und Renovierung

Neben der bundesweit umfangreichsten Fördermittel-Übersicht stellt das Ratgeberportal www.aktion-pro-eigenheim.de viele weitere Informationen rund um Hausbau oder Hauskauf, Bauen und Renovieren bereit.

Finden Sie die passende Finanzierung für Ihre Immobilienwünsche.

Sie suchen eine passende Baufinanzierung oder wollen für eine neue Wohnung einen Kredit aufnehmen? 


  • Wellness für Körper und Geist: Das Dampfbad: Eine heiße Dusche nach einem kalten Tag wissen die meisten zu schätzen, dem Vergleich mit einem Dampfbad kann sie jedoch kaum standhalten - der Entspannungseffekt ist... [mehr]
  • Wohnungseingangstüren: Wer darüber nachdenkt, sich eine neue Wohnungseingangstür anzuschaffen, der sollte einige Richtlinien beachten. Vermieter oder Eigentümer sollten bei einer... [mehr]
  • Baustoffe: Der Stoff aus dem die Träume sind: Seitdem der Mensch vor tausenden von Jahren anfing, sich seine eigenen Behausungen zu zimmern, benutzt er dafür Baustoffe. Doch während früher die Bauwerke noch... [mehr]
  • Treppenlift Düsseldorf: Welchen Lift-Typ benötigen Sie? [mehr]
  • Abdunsten: Abdunsten bezeichnet das Verwandeln von Flüssigkeiten in Dampf durch Wärme. Die flüchtigen Substanzen im Lack verdunsten hierbei, bevor dieser komplett getrocknet... [mehr]
  • Überbau: „Überbau“ ist zunächst ein Begriff aus dem Nachbarrecht. Mit diesem wird ein Gebäude bzw. ein Gebäudeteil bezeichnet, das über das Grundstück des Eigentümers hinausgeht und so... [mehr]
  • Anschlussbewehrung: Im Betonbau wird zur Gewährleistung einer stabilen Verbindung zwischen zwei Bauteilen eine sogenannte Anschlussbewährung, d.h. eine ineinander verzahnte Bewehrung,... [mehr]
Fördermittel