Eigenleistung


Muss man ein gemietetes Objekt verlassen, kommt es immer zu einer Kündigung. Im besten Fall hat der Mieter fristgerecht gekündigt und alles läuft reibungslos. Manchmal gibt es aber auch Gründe für den Vermieter, den Vertrag per Kündigung zu lösen, im schlimmsten Fall sogar fristlos. Außerdem bestehen nach dem Wohnungswechsel oft noch Verpflichtungen aus dem alten Vertrag wie beispielsweise Betriebskostenabrechnungen. Mit etwas Aufmerksamkeit lassen sich Kündigung und Auszug aber problemlos über die Bühne bringen.

Mietrecht: Was bei Kündigung und Auszug zu beachten ist
  • Eigenleistung beim Hausbau Neben der romantischen Vorstellung am Hausbau selbst aktiv beizutragen und so der Familie ein Heim zu schaffen, spielt vor allem der finanzielle Aspekt beim Nachdenken über die Eigenleistung für viele Hausbauer eine große... [mehr]
  • Eigenleistung: die richtige Einschätzung ist wichtig. Haben Sie die Vor- und Nachteile gut abgewägt und sich für die Eigenleistung entschieden, beschränken Sie sich auf einfache Arbeiten. Denn zur Ausführung in Eigenleistung taugt nicht jeder Bereich des Hausbaus. [mehr]
  • Kapital: Wieviel Geld ist nötig? Hypothekendarlehen nur für Immobilien? Nicht ganz! Auch für andere etwaige Träume rentiert sich ein Hypothekendarlehen, da es sich hierbei im ersten Schritt nur um die Grundschuldabsicherung dreht und kein allgemeines... [mehr]
  • Der Anteil der Eigenleisungen hängt mit der Ausbaustufe zusammen Fertighäuser bieten die Möglichkeit, durch bestimmte Ausbaustufen Geld zu sparen. Je weniger Aufgaben die Hausbaufirma erledigt, desto größer fällt die Ersparnis, aber auch die zu erbringende Eigenleistung aus. [mehr]