Transporter mieten

umzugswagen.info

Achten Sie bei Transportern auf das Kleingedruckte!

Für alle Do-it-Yourself Umzugsfans gilt auch beim selbst Anpacken: Vorsicht vor dem Kleingedruckten. So gilt bei einem größerem Umzug in eine entfernte Stadt stets zu kontrollieren, welche Kilometer-Pauschale oder auch welcher Mehrkosten bei Überschreiten der angegebenen Kilometer entstehen. Sollten Sie zum Beispiel die Strecke München - Berlin fahren, ist es ratsam, Freikilometer zu buchen.

 

 

 

 

 

 

 

Die meisten Transportunternehmen erlauben es, dass Sie angemietete Fahrzeuge am Zielort bei einer jeweiligen Partnerstation abgeben. Fragen Sie aber ruhig nochmal nach, ob diese an dem entsprechenden Tag auch geöffnet hat.

Zu guter Letzt gilt: Tanken Sie das Fahrzeug vor der Abgabe wieder auf den Tankstand bei Abholung. Mitunter können entstehende Mehrkosten für das Betanken seitens des Vermieters Ihre eigentlichen Anmietkosten übersteigen. Als üblicher Aufschlag für das Betanken rechnen Vermietstationen gerne den doppelten Preis an.

Um bei der Anmietung eines Transporters sicherzugehen, empfehlen wir Ihnen die Angebote von umzugswagen.info


  • Immobilienfinanzierung: Die Immobilienfinanzierung dient der längerfristigen Finanzierung einer Immobilie, da nur in den wenigsten Fällen ausreichend Kapital für eine sofortige komplette... [mehr]
  • Einmessung: Vor dem Ausheben der Baugrube wird die Lage des zu errichtenden Gebäudes auf dem Grundstück anhand der genehmigungspflichtigen Lagepläne eingemessen und mit einem... [mehr]
  • Parkett, Laminat oder Massivholzdiele – den richtigen Bodenbelag wählen: Welcher Bodenbelag passt besser in meine vier Wände – Parkett, Laminat oder Massivholzdielen? Diese Frage lässt sich so einfach nicht beantworten. Das... [mehr]
  • Ökostrom: Bei Ökostrom handelt es sich um Strom, der aus erneuerbaren Energieträgern gewonnen wird. Dazu gehören vor allem Sonnen-, Wind- und Wasserenergie sowie Biomasse und Erdwärme.... [mehr]
  • Wärmedämmung mit Knauf: Immobilien gehören nach wie vor zu den größten CO2-Produzenten Deutschlands. Verwunderlich ist das nicht, schließlich wurden Millionen Häuser zu... [mehr]
  • Passivhaus: Ein Passivhaus ist ein Wohngebäude, in dem nicht bzw. kaum aktiv geheizt werden muss. Durch eine besonders gute Wärmedämmung, innere Wärmequellen sowie... [mehr]
  • Dicke Luft im Schlafzimmer?: Wer gut schläft, ist gesünder, zufriedener und kann tagsüber mehr leisten. Zu Faktoren wie ein schweres Abendessen, zu wenig Bewegung oder zu viel Alkohol, kommen... [mehr]