Treppenlift - Garantie und Service

 

Kauf und Einbau des passenden Treppenliftes sind nur die eine Seite der Medaille, denn mindestens genauso wichtig ist das Sicherstellen eines reibungslosen Betriebes. Bereits vor der Kaufentscheidung sollte daher geprüft werden, welche Service- und Garantieleistungen die Hersteller und Händler bieten – denn im Falle des Falles kann eine Reparatur sehr kostspielig werden.

Treppenlifte sind höchst individuelle Produkte, die komplett auf die Bedürfnisse angepasst werden müssen. Entsprechend grundlegend ist eine kompetente und umfassende Beratung beim Händler oder Hersteller. Die Beratung sollte abgesehen von der Auswahl des optimalen Modelles auch die Modalitäten für Service und Garantie zur Sprache bringen. Denn ein zuverlässiger Betrieb und guter Service garantieren für eine lange Lebensdauer des Treppenliftes.

Auf die Beratungsqualität achten

Als Faustregel sollten Sie beachten, dass der Gebrauchthändler, Hersteller oder Verkäufer eine Service-Niederlassung in Ihrer unmittelbaren Nähe hat. Sollte dies nicht der Fall sein, sollten Sie prüfen, ob es freie Service-Techniker in der Umgebung gibt, die auf die Reparatur von Treppenliften spezialisiert sind.

Beim Beratungsgespräch sollten Sie insbesondere darauf achten, welche Flexibilität und Kundenorientierung der Händler bereits in dieser frühen Phase an den Tag legt. Wenn der Händler auf Ihre individuellen Wünsche eingeht, die Planung detailliert vorantreibt und Ihnen auch bei kniffligen Fragen wie finanziellen Zuschüssen beratend zur Seite steht, dann sind Sie an der richtigen Adresse.

Werden diese Punkte professionell und individuell behandelt, ist das schon mal ein erstes gutes Zeichen. Doch selbst beste Beratung bringt nichts, wenn der Händler eine spätere Betreuung nicht sicherstellen kann. Daher sollten Sie unbedingt in Erfahrung bringen, ob er eine kostenlose, rund-um-die-Uhr (selbst an Sonn- und Feiertagen) besetzte Hotline betreibt, ein dichtes Netz an Kundenbetreuern vorweisen kann und Wartungstermine zeitnah vergeben und eingehalten werden. Der beste Treppenlift nützt nichts, wenn er im Schadensfall wochenlang ausfällt.

Gewährleistung und Garantie

Garantie-StempelEin Vergleich der Garantieleistungen der Treppenliftanbieter ist sinnvoll. Foto: Thorben Wengert / pixelio.de

Im Schadensfall ist eine umfassende Gewährleistung mindestens genauso wichtig wie ein zuverlässiger Service, da die Kosten einer Treppenlift-Reparatur bis in den vierstelligen Eurobereich klettern können. Sie sollten daher bereits vor allem darauf achten, welche anfallenden Reparaturleistungen im Angebot inbegriffen sind und welche Leistungen Sie unter Umständen extra zahlen müssen. Prinzipiell sind die Gewährleistungszeiten in Deutschland allerdings einheitlich geregelt.

Das BGB legt in den § 433 ff. die Gewährleistung auf eine Dauer von 24 Monaten fest. Ein Anspruch auf Gewährleistung besteht dann, wenn der Mangel bereits zur Zeit der Auslieferung bzw. Installation vorhanden war bzw. später auftritt. Dabei liegt die Beweislast während der ersten sechs Monate beim Verkäufer: Er muss schlüssig darlegen, dass er den Treppenlift ohne den aufgetretenen Mangel geliefert und installiert hat. Ab dem siebenten Monat muss der Käufer dies beweisen.

Achtung: Verschleißteile wie Batterien und Akkus sind in der Gewährleistung nicht enthalten.

Eine Garantie dagegen ist eine freiwillige und vom Hersteller frei gestaltbare Zusicherung. Garantiefristen können deshalb deutlich länger dauern und andere Bedingungen enthalten als die gesetzliche Gewährleistung. Achten Sie deshalb beim Kauf besonders auf die Garantieleistungen. Oft ist die Garantie an bestimmte Bedingungen geknüpft wie die Wahl eines bestimmten Servicebetriebes oder die Durchführung der Wartungsleistungen durch den Hersteller.

Finden Sie den passenden Treppenlift.

Sie suchen den richtigen Treppenlift für sich oder andere? Hier können Sie sich informieren und den passenden Treppenlift finden.

Hier passenden Treppenlift finden