Treppenlift Einbauvorschriften


Damit beim Einbau und auch beim Gebrauch Ihres Treppenliftes nichts schief geht, sollten sich die Anbieter bei der Montage des Liftes an bundesweite Einbauvorschriften halten. Besonders im öffentlichen Bereich gelten strenge gesetzliche Vorschriften für den Einbau von Treppenliften.

Treppenlift-Einbauvorschriften: Sicherheit geht vor
Foto: © Lifta

Trotz ausgereifter Technik sind auch Treppenlifte nicht vor Problemen gefeit. Damit die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet ist, müssen Treppenlifte bestimmten Mindestanforderungen sowie gesetzlichen Richtlinien entsprechen. Dazu gehören zum Beispiel das Geräte- und Produktsicherheitsgesetz und die Maschinenverordnung.

Typenschild und Seriennummer, TÜV

Zudem muss jeder Lift mit einem Typenschild ausgestattet sein. Darauf enthalten sein sollten neben Angaben zum Hersteller auch die Seriennummer und das Baujahr des Treppenliftes. Von Bundesland zu Bundesland können die Bestimmungen für den Einbau jedoch variieren. Auch die TÜV-Abnahmen, die seit 2003 für Treppenlifte mit einer Förderhöhe von bis zu drei Metern nicht mehr notwendig ist, hat sich geändert. Dafür muss aber für alle Lifte mit einer Förderhohe bis drei Meter eine EG-Konformitätserklärung existieren.

Besondere Anforderungen für Treppenlift im Mehrfamilienhaus

Für den Einbau des Treppenliftes an sich gibt es außerdem gesetzliche Regelungen, die unter anderem vorschreiben, dass durch den Einbau eines Treppenliftes die Treppe als solche nicht durch den Lift beeinträchtigt werden darf. Bei Bränden spielt dieser Aspekt beispielsweise eine große Rolle, ein Fluchtweg über die Treppe sollte gerade in größeren Mehrfamilienhäusern niemals eingeengt sein.

Der Einbau eines Treppenliftes darf weiterhin nur ausgeführt werden, wenn es in mehrgeschossigen Gebäuden in jeder Etage eine Wartefläche für die wartenden Personen gibt, während der Treppenlift in Betrieb ist und die Treppe in dem Moment versperrt. Ist jedoch trotz des Liftes genügend Platz für vorbeigehende Personen, werden keine Warteflächen benötigt. Eine weitere Bedingung für den Einbau eines Treppenliftes ist die Verwendung möglichst nicht brennbare Materialien für den Lift, ob ein Lift letztendlich aber eingebaut werden darf, sollte ein technisch Beauftragter entscheiden. Erfahren Sie hier mehr zum Thema Treppenlift im Mehrfamilienhaus.

Treppenlift Modelle und TypenTreppenlift BeratungTreppenlift Kosten
Die Auswahl des richtigen Modells ist entscheidend!

Vor dem Kauf sollten Sie sich informieren über:

Treppenlifte sind nicht billig, aber ihr Geld wert.

Treppenlift Informationen anfordern