Förderung durch KfW


Die Deutschen würden im Alter gerne weiter in ihrer gewohnten Umgebung leben. Dazu bedarf es jedoch tatkräftiger Unterstützung und einiger baulicher Vorraussetzungen, barrierearme Wohnungen sind derzeit allerdings noch Mangelware. Die staatliche Förderbank KfW bietet daher Förderprogramme an, die den altersgerechten Umbau von Wohnungen finanziell fördert. Auch der Einbau von Treppenliften wird unterstützt.

KfW Förderung für Treppenlifte ist möglich
KfW-Förderung für barriefreies Sanieren. Screenshot: KfW

Einen alten Baum verpflanzt man nicht, besagt ein weises Sprichwort. Denn wer einmal an einem Ort verwurzelt ist, möchte nicht gerne woanders hin – erst recht nicht, wenn es nicht ganz freiwillig geschieht. Oft genug bleibt älteren Menschen aber gar nichts anderes übrig, als ihre Wohnung zu verlassen – sei es, weil sie zu teuer wird, oder weil sie den Anforderungen des Alters nicht gewachsen ist.

Deutschlands Wohnungen müssen fit gemacht

werdenDavon gibt es in Deutschland derzeit leider noch allzu viele. Nur ein kleiner Teil der Wohnungen ist hierzulande auf die Anforderungen des demografischen Wandels vorbereitet, sprich: breite Türen, ein niedriger Einstieg in die Badewanne oder einen Treppenlift. Das liegt einerseits daran, dass ein Großteil des Wohnraumes bereits etliche Jahrzehnte alt ist und nach ganz anderen Vorgaben gestaltet wurde, andererseits ist die altersgerechte Modernisierung einer Wohnung ein kostspieliges Unterfangen. Die Anpassungen für eine Wohnung können gut

Aus dem KfW-Programm "Altersgerecht Umbauen (155, 455)":

6. Förderbaustein Treppenanlagen

"[..] sowie Maßnahmen zur Beseitigung von Stufenkantenunterschneidungen sind förderfähig. Treppenstufen müssen rutschhemmend sein. Bei fehlendem Aufzug ist der Einbau eines Treppenliftes förderfähig. [...]"

und gerne fünfstellige Summen erreichen – allein ein Treppenlift ist mit Preisen zwischen 4.000 Euro bis weit über 15.000 Euro kein Schnäppchen. Für Privathaushalte ist das viel Geld, bei Mehrfamilienhäusern sogar eine ganz beachtliche Investition.

Förderprogramme sollen Modernisierung attraktiver

machenViele Mieter oder Eigentümer stehen daher im Alter vor der Wahl: Entweder nochmal investieren oder doch umziehen. Damit die Entscheidung vermehrt für den Wohnungsumbau und gegen einen Umzug fällt, bietet die staatliche KfW Bank etliche Programme an, die eine altergerechte Sanierung von Wohnraum finanziell fördern. Dazu gehören auch finanzielle Zuschüsse für die Installation eines Treppenliftes im Rahmen des Programmes „Altersgerecht Umbauen“ (Programmnummer 455).

Interessenten haben die Möglichkeit, bis zu 5% der förderfähigen Kosten von der KfW zurückerstattet zu bekommen. Dazu sind allerdings mindestens 6.000 Euro Investitionssumme notwendig, maximal ist ein Zuschuss von 2.500 Euro pro Wohnheinheit möglich. Dafür müssen dann allerdings auch schon 50.000 Euro in das Projekt gesteckt werden.

Treppenlift Modelle und TypenTreppenlift BeratungTreppenlift Kosten
Die Auswahl des richtigen Modells ist entscheidend!

Vor dem Kauf sollten Sie sich informieren über:

Treppenlifte sind nicht billig, aber ihr Geld wert.

Treppenlift Informationen anfordern