Technische Informationen für Treppenlifte


Der Einbau eines Treppenliftes kann in fast jedem Haus vorgenommen werden. Ob im eigenen Haus oder im Mietshaus – eine individuelle und optisch ansprechende Lösung kann in jedem Fall gefunden werden.

In erster Linie entscheiden die Statik sowie die Beschaffenheit des Treppenhauses über die Wahl des Treppenliftsytems. Treppenlifte können direkt an der Wand, an der Decke oder auf der Treppe installiert werden. Man unterscheidet zwischen verschiedenen Modellen, welche im Innen- und Außenbereich montiert werden können. Häufig gewählt werden Sitzlifte oder Plattformlifte, aber auch Decken-, Hub- und Hebelifte werden angeboten.

Sitzlift und Plattformlift

Das Schienensystem, auf dem sich der Sitz oder die Plattform bewegt, wird entweder an der Wand oder auf die Treppenstufen angebracht. Der Abstand des Schienensystems von der Wand hängt von der Treppensituation ab. Sind keine Handläufe oder Treppenwangen vorhanden, so kann man davon ausgehen, dass der Abstand bei geraden Treppen 15 cm und bei kurvigen Treppen 13 cm beträgt.

Die Mindestbreite der Treppenöffnung sollte circa 65 Zentimeter betragen. In einem schmalen Treppenhaus ist ein Sitzlift empfehlenswert, denn der modere Sitzlift kann eingeklappt werden und ist dann nur noch circa 35 Zentimeter breit, so dass die Treppe für Mitbewohner einwandfrei passierbar bleibt.

Man unterscheidet zwischen dem sogenannten Einrohrsytem, bei dem der Sitz oder die Plattform an einer Schiene entlang fährt. Bei dem Doppelrohsystem erfolgt die Bewegung, wie der Name schon verrät, an zwei übereinander liegenden Schienen. Beide Systeme bieten genügend Stabilität und Sicherheit, wobei aber ein Doppelrohrsystem beim Transport von schwergewichtigen Personen empfehlenswert ist.
 

Finden Sie den passenden Treppenlift.

Sie suchen den richtigen Treppenlift für sich oder andere? Hier können Sie sich informieren und den passenden Treppenlift finden.

Hier passenden Treppenlift finden

Art des Antriebs

Steuerung und Antrieb des Treppenliftes
Steuerung und Antrieb des Treppenliftes. Foto: © Lifta
Weiterhin gibt es Unterschiede in der Antriebsart der Treppenlifte. Man unterscheidet zwischen kabelbetriebenen Treppenliften und ketten- bzw. seilbetriebenen Antriebssystemen. Treppenlifte, die ein schleppendes Hauptkabel besitzen, werden von Wechselstrom betrieben. Der Aufbau eines solchen Liftes ist daher deutlich umfangreicher. Gleichstrombetriebene Treppenlifte haben zudem den Vorteil, dass Akkus auch im Falle eines Stromausfalls die Beendigung der Fahrt ermöglichen.

Steuerung und Bedienung

In den meisten Fällen erfolgt die Bedienung über eine Hebensteuerung oder eine Steuerungstastatur, die an der Armlehne befestigt ist. Ist der Benutzer nicht mehr in der Lage, den Treppenlift eigenständig zu navigieren, gibt es eine Kabelsteuerung, mit welcher der Lift von einer Begleitperson bedient werden kann. Funkfernbedienungen zum Holen und Senden sind im Fachhandel erhältlich.

Sicherheit

Sicherheitsvorrichtungen wie die Verwendung vom rutschfesten Materialien, Anschnallgurte, Sicherheitsbügel oder auch Abrollsicherungen für Rollstühle sind vorgeschrieben, damit einer komfortablen und problemlosen Fahrt nichts im Weg steht. Um ein zu schnelles Hinabfahren oder ein abruptes Abbremsen zu verhindern, gibt es je nach System elektrische oder mechanische Sicherheitsvorrichtungen. Für den Fall, dass der Strom ausfällt, sollte eine Notstromversorgung, beispielweise durch einen integrierten Akku, vorhanden sein, damit die Fahrt nicht unterbrochen wird. Oft genügt zum Aufladen des Akkus der Anschluss an eine Steckdose, wobei einige Systeme automatisch in der Parkposition die Akkus aufladen.

Eine vorprogrammierte Fahrt-Geschwindigkeit, welche individuell eingestellt werden kann, sorgt für eine ruckelfreie und angenehme Fahrt. An den Endpunkten werden automatische Stoppstellen installiert, die den Treppenlift fest in der vorgeschriebenen Position halten.

Um das Ein- und Aussteigen so einfach wie möglich zu ermöglichen, kann die Sitzhöhe eines Sitzlifts individuell eingestellt werden. Bei den meisten Modellen bewegt sich die Einstellmöglichkeit von 390 bis 490 mm.

Treppenlift Modelle und TypenTreppenlift BeratungTreppenlift Kosten
Die Auswahl des richtigen Modells ist entscheidend!

Vor dem Kauf sollten Sie sich informieren über:

Treppenlifte sind nicht billig, aber ihr Geld wert.

Treppenlift Informationen anfordern