Alternative Energien

  • Alles über Stückholz für Biomasseheizungen Die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle, Erdöl und Erdgas und der daraus resultierende, erhöhte CO2-Anteil in der Erdatmosphäre trägt nach Expertenmeinung einen wesentlichen Anteil zur globalen Erwä... [mehr]
  • Brennstoff Holzpellets für Biomasseheizung Eine weitere wirtschaftliche sowie umweltfreundliche Möglichkeit der Energiegewinnung mit Biomasse sind die sogenannten Holzpellets. Sie haben eine zylindrische Form und werden aus naturbelassenem, getrocknetem Restholz der... [mehr]
  • Energieholz - Zukunft für Biomasseheizungen Das neue ökologische Bewusstsein macht Biomasseheizungen für den Verbraucher endlich interessant. Betrieben werden diese Heizungsanlagen mit unterschiedlichen Varianten des Rohstoffes Holz, denen eines gemein ist: der ö... [mehr]
  • Pelletheizungen Heizungen, die erneuerbare Energien nutzen, sind aus guten Gründen auf dem Vormarsch: Sie verbinden sehr hervorragende Heizleistungen mit einem schonenenden Umgang mit der Umwelt. Technisch ausgereifte Pelletheizungen beispielsweise... [mehr]
  • Brennstoff Hackgut für Biomasseheizungen Biomasse als Alternative zu fossilen Brennstoffen zu nutzen wird immer beliebter,schließlich ist diese Möglichkeit des Heizens aus ökologischer und auch aus ökonomischer Sicht langfristig wertvoller als die Erzeugung... [mehr]
  • Vorteile Öl-Brennwertheizung - Energie sparen mit Öl, Solar und Holz Erneuerbare Energien, Solaranlagen und Strom-Wärmepumpen sind in aller Munde. Doch auch die Ölheizung ist noch lange nicht von gestern: So lässt sich eine Ölheizung sehr gut mit erneuerbaren Energien kombinieren. [mehr]
  • Windrad und Schmetterling Wer auf Energie aus fossilen Rohstoffen verzichten und fortan Ökostrom beziehen möchte, stößt bei der Recherche mittlerweile auf vielfältiges Angebot. Oft werden die Ökostromtarife mit Zertifikaten und G... [mehr]
  • Kaminofen mit Holz: Behaglichkeit serienmäßig Heizen mit Holz liegt im Trend: Ein Kaminofen zaubert Behaglichkeit in die Wohnräume und leistet einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt. [mehr]
  • Nachhaltigkeit Die drei grundlegenden Punkte, wenn es um nachhaltiges und energieeffizientes Bauen geht, sind effiziente Heizungs- und Warmwassersysteme, baulicher Wärmeschutz und die Nutzung regenerativer Energien. [mehr]
  • Energie und Passivhaus Passivhäuser sind Gebäude mit einer Lüftungsanlage und ohne klassische Heizung. Die Idee hinter dem Passivhaus ist die Deckung des Energiebedarfes durch „passive“ Quellen wie Sonneneinstrahlung und Abwärme... [mehr]
  • 1 von 2

Die neue Wohnung ist gefunden, die alte steht zur Abnahme durch den Vermieter bereit und der Urlaubsantrag für die meist alle Kräfte raubende Zeit des Umzugs ist genehmigt. Was muss erledigt werden, nachdem Formalitäten geklärt sind und sich arbeitswillige Freunde als Helfer angemeldet haben?

Beim vorsichtigen Erstellen einer groben Umzug Checkliste wird schnell klar: Um alles problemlos abzuwickeln, müssen Details gut geplant werden. Damit die Umzugskosten nicht in unüberschaubare Höhen steigen, sollten Angebote von Umzugsfirmen sorgfältig verglichen und gegen einen Umzug in Eigenregie abgewogen werden. Im zweiten Fall heißt es selbst anpacken und einen Umzugswagen mieten. Um dann alle Möbel und persönlichen Gegenstände heil an den neuen Wohnort zu bringen, sollten stabile Umzugskartons besorgt und gepackt werden. Das gestaltet sich nicht immer so einfach wie es zunächst scheint, erfordert zumindest ein wenig logistisches Geschick und bei zerbrechlichen Dingen schützendes Verpackungszubehör wie Luftpolsterfolien.

Das Umziehen bringt also so einiges mit sich, was erledigt werden möchte. So auch das Informieren der Behörden über den Wohnungswechsel: Auf dem Einwohnermeldeamt muss man sich bei einem Umzug ummelden, das Finanzamt will darüber informiert und das Arbeitsamt ebenfalls in Kenntnis gesetzt werden – von Strom- und Gasversorgern, Telefonanbietern, Banken und ähnlichem ganz zu schweigen. Allerlei bürokratische Vorgänge also, die es auf der To-Do-Liste des Umzugs abzuhaken gilt.

Damit beim Umzug in die erste Wohnung oder das neue Heim alles klappt, finden sich auf den Seiten des immobilo Ratgebers zahlreiche nützliche Informationen und Tipps zum Thema Umzug und Transport.