Hypothekendarlehen

der Traum vom Eigenheim

Einer der wohl wichtigsten Bausteine einer Baufinanzierung ist das Hypothekendarlehen.  Diese Darlehensform ist durch ein Grundpfandrecht auf Ihre Immobilie besicherter Kredit. Das Grundpfandrecht wird in Deutschland in neun von zehn Fällen mittels einer Buchgrundschuld belegt.

Mit einem Hypothekendarlehen können Sie aber nicht nur den Neubau Ihres Eigenheims finanzieren - auch für den Erwerb einer bereits bestehenden Immobilie sowie für Erneuerungen und Modernisierungen an Ihrem Haus ist ein Hypothekendarlehen verwendbar.

Wer vergibt Hypothekendarlehen und an wen?

Grundsätzlich vergeben alle deutschen Banken, Bausparkassen und auch Lebensversicherer solche Darlehen. Kreditnehmer können sowohl private als auch juristische Personen, also Unternehmen, sein. Eine Einschränkung bei der Immobilienart gibt es nicht.

 

Vor- und Nachteile eines Hypothekendarlehens

Sollte ein Darlehensnehmer eine Rate nicht mehr zahlen können, würde durch den Grundbucheintrag bei einem Hypothekendarlehen eine Immobilie als zusätzliche Sicherheit eintreten. Der Darlehensgeber kann also bei ausstehenden oder nicht aufgebrachten Leistungen des Darlehensnehmers die Immobilie verwerten, um ausstehende Forderungen zu tilgen und zu begleichen.

Immobilienfinanzierung mit Interhyp – optimale Zinsen von über 300 Banken.

Finden Sie die passende Baufinanzierung und sichern Sie sich die Niedrigzinsen für Ihr neues Zuhause! 

Somit hat also die Bank oder ein anderer Darlehensgeber eine höhere Sicherheit als zum Beispiel bei einem Ratenkredit. Diese Sicherheit ermöglicht ihn außerdem, einem Darlehensnehmer weitaus bessere Konditionen zu gewähren als bei ungesicherten Krediten.

Von Nachteil für die Bank ist die Eintragung eines Grundpfandrechts auf eine Immobilie. Üblicherweise wird ein Hypothekendarlehen nicht an einen neuen Eigentümer übergeben, da dies unpraktisch ist. Daher löst man das Darlehen ab. Dies beschert, neben dem Aufwand des Prozesses, mögliche Notar- und Grundbuchkosten.

Angebote vergleichen

Es bietet sich in jedem Falle an, die Angebote verschiedener Anbieter und Banken zu vergleichen. Hilfestellung dazu bieten Portale wie immobilienkredit.net, die die aktuellen Konditionen der Banken übersichtlich auflisten und Interessenten wichtige Zusatzinformationen bieten.




  • Edelputz: Edelputze sind im Außenbereich eingesetzte Putze (Oberputze) auf mineralischer Basis. Ihre gleichmäßige Struktur erhalten sie durch den Zusatz von besonderen K... [mehr]
  • Abkanten: Abkanten bezeichnet das Biegen einer Kante bei Blechen unter Zuhilfenahme eines Hammers oder einer Presse. Das Blech wird dabei entweder in einen Schraubstock einsgespannt und mit... [mehr]
  • Die unterschiedlichen Estrich-Arten: Bevor Sie in Ihrem neuen Heim mit der Verlegung des Bodens beginnen, muss dieser zuerst vorbereitet werden. Als Unterlage für weitere Fußbodenbeläge wird... [mehr]
  • Wärmedämmung mit Knauf: Immobilien gehören nach wie vor zu den größten CO2-Produzenten Deutschlands. Verwunderlich ist das nicht, schließlich wurden Millionen Häuser zu... [mehr]
  • Mietverträge richtig lesen: Mit dem Unterschreiben des Mietvertrags ist die Traumwohnung endgültig sicher. Es können sich aber auch Klauseln darin verstecken, die später zu Unstimmigkeiten... [mehr]
  • Oberlicht: Ein Oberlicht ist nicht etwa eine Leuchte, sondern ähnelt eher einem kleinen Fenster. Das Oberlicht dient der Belüftung, in erster Linie aber – wie der Name schon sagt – der... [mehr]
  • Wanddämmung immer beachten: Der Anteil der Wände am Wärmeverlust des Hauses ist mit 40% des Gesamtverlustes besonders hoch, weshalb ein besonderes Augenmerk auf eine Wanddämmung gelegt... [mehr]