Aufgaben eines Bauleiters

Der Bauleiter ist für die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten verantwortlich und vertritt vor Ort die Interessen der Auftraggeber bzw. Auftragnehmer. Zudem übt er in Vertretung des Auftaggebers das Hausrecht auf der Baustelle aus. Vorraussetzung für den Beruf des Bauleisters ist eine abgeschlossene Berufsausbildung in Gewerken wie Maurermeister, Zimmermeister oder Pilier sowie eine Weiterbildung zum Bauleiter oder ein Studium im Bauwesen. Neben der Einhaltung des Bauplanes und der Koordination der Arbeiten sorgt er ausserdem für:

  • Bauleiter kontrollierenDie Überwachung des Projektes auf Übereinstimmung mit der Baugenehmigung, den Plänen und Leistungsbeschreibungen sowie den anerkannten Regeln der Technik und den Vorschriften
  • Aufstellung und Überwachung des Zeitplanes – Einhalten der Termine
  • Einhalten der Sicherheitsvorschriften
  • Das Führen des Bautagebuches
  • Rechnungsprüfung
  • Kontrolle der ordnungsgemäßen Beseitigung der bei der Abnahme festgestellten Mängel
  • Die Verhandlungen mit den beteiligten Unternehmen
  • Koordination der Arbeiten von verschiedenen Bauunternehmen
  • Aufmaß erstellen und Abnahme der Bauleistungen
  • Die Entlohnung des Bauleiters für Objektüberwachung, Bauoberbauleitung und örtlichen Bauüberwachung ist in Deutschland durch die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure festgelegt.
  • Bearbeitung der Ausschreibungsunterlagen , Kalkulation der Baukosten

  • Carports: eine gleichwertige Alternative zu Garagen: Carports bieten eine sehr gute Alternative zu Garagen. Sie schützen Ihr Auto nicht nur vor intensiver Sonneneinstrahlung, Vogelkot, Hagel, Eis und Schnee, sondern lassen... [mehr]
  • Anschlussbewehrung: Im Betonbau wird zur Gewährleistung einer stabilen Verbindung zwischen zwei Bauteilen eine sogenannte Anschlussbewährung, d.h. eine ineinander verzahnte Bewehrung,... [mehr]
  • Baulexikon - Übersicht Buchstabe "D": Von Dach bis Durchlauferhitzer - alle Einträge mit dem Anfangsbuchstaben D [mehr]
  • Sei Chic! Richte Shabby ein!:       Shabby Chic, [mehr]
  • Zwischenanstrich: Beim Auftragen von Lack oder Farbe unterscheidet man zwischen der Grundierung, dem Zwischenanstrich und dem Schlussanstrich. Es können auch mehrere Zwischenanstriche erfolgen... [mehr]
  • Ablängen: Ablängen ist ein Fachbegriff aus dem Tischlerwesen für das exakte Zuschneiden von Latten, Brettern oder ähnlichem Holz. Dazu zeichnet man in einem ersten Schritt... [mehr]
  • Durchlauferhitzer: Durchlauferhitzer sind mit Strom, Öl oder Gas betriebene Geräte zur Wassererwärmung. Dabei wird die benötigte Wassermenge erst während des Durchlaufens, d.h. der Wasserentnahme,... [mehr]